Mit Wirkung zum 01.01.2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zielt darauf ab, die Betriebsrente als zweite Säule der Alterssicherung in der Fläche und vor allem in Kleinbetrieben zu verbreiten.

An dieser Stelle werden Sie zukünftig umfassend zu diesem Thema informiert.

 

Petra Demuth von u.di e.V. führt sie mit einer kleinen Präsentation in die Neuerungen des Betriebsrentengesetzes ein und hat dafür auch Rechenbeispiele parat. Sehen Sie hier:
pdfAllgemeine Information zum Betriebsrentenstärkungsgesetz1.69 MB



Das Betriebsrentenstärkungsgesetz als Gesetzentwurf der Bundesregierung
Eine Einschätzung von Hubert Schmalz, Vorsitzender des u.di Unterstützungs- und Vorsorgewerk für den Dienstleistungsbereich e.V.



Betriebsrentenstärkungsgesetz im Bundesgesetzblatt - Nachdem das Betriebsrentenstärkungsgesetz im Juni den Bundestag und im Juli den Bundesrat passiert hat, ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz im Bundesgesetzblatt erschienen. Es kann dort unter diesem Link abgerufen werden:
https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&jumpTo=bgbl117s3214.pdf#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl117s3214.pdf%27%5D__1506155207427



Von der aba – Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. wird eine konsolidierte Darstellung der vom Bundestag verabschiedeten Gesetzesänderungen als „aba – Arbeitshilfe zum Betriebsrentenstärkungsgesetz“ angeboten. Diese finden Sie auf der Internetseite der abar:
https://www.aba-online.de/home.html